- Aktuelles -
- Wir über uns -
- Activities -
- Clubdaten -
- Bildergalerie -
- Kontakt/Impressum -
- Interner Bereich -

Magische Momente beim Licht ins Dunkel Konzert 2017
Mittwoch, 27. Dezember 2017
p1080518_klein.jpgTraditionell am dritten Advent lud der Lions Club Fulda Bonifatius wieder zu seinem alljährlichen Weihnachtskonzert in die wunderschöne Klosterkirche am Frauenberg ein. Bruder Gerhard begrüßte die Konzertbesucher und freute sich, dass so viele Gäste mit ihrem Besuch das Hospiz St. Elisabeth unterstützen. Anita Burck mit dem Vokalensemble Poppenhausen, Sänger und Pianist Dirk Lindemann, Gitarrist Herby Schmitt, der Schulchor Poppenhausen, sowie Carolin Walther an der Harfe, haben von Beginn an, eine weihnachtliche Stimmung vermittelt. Sehr besinnlich begannen Anita Burck, Ursula Vogel und Dirk Lindemann mit „Wir warten auf das Licht.“ Passend dazu betraten die Sängerinnen des Vokalensembles mit Kerzen in der Hand den Altarraum. Etwas beschwingter ging es weiter mit „ Wir grüßen den, der zu uns kommt“ und „ Immanuel“ Das Vokalensemble mit den Solis von Burck und Lindemann verzauberte das Publikum mit ihren natürlich wirkenden Stimmen. Mit viel Tiefgang wurden die Stücke „ Gott wurde arm für uns“ und „You raise me up“ von den beiden interpretiert. Die hervorragende Akustik des Kirchenraums ließ diese einzeln zur Geltung kommen und zugleich zu einem harmonischen Klangkörper verschmelzen. Der Schulchor Poppenhausen( Ltg: Karin Polivka) verzauberte die Zuhörer mit traditionellem Liedgut wie „Hört der Engel helle Lieder“ und „Maria durch ein Dornwald ging.“ Einen besonderen magischen Moment bescherte Carolin Walther auf ihrer Keltischen Harfe. In filigraner Zartheit zupfte sie neben dem Weihnachtsklassiker „ Drei Nüsse für Aschenbrödel „ Danny Elfman´s „Icedancer“, sowie ihre Eigenkomposition „Sea of stars. Ehe das stimmungsvolle Konzert mit Fuldas Hymne „ Über der Domstadt stehen die Sterne“ endete, dankte Bruder Gerhard allen Akteuren für "eine ruhige Stunde der Besinnlichkeit und des Nachdenkens.
 
Lions Fulda Bonifatius präsentiert: Licht ins Dunkel - Weihnachtskonzert
Mittwoch, 1. November 2017

Am 17.12.2017 um 16.00 Uhr lädt der Lions Club Fulda-Bonifatius zu einem stimmungsvollen Konzert in die Klosterkirche am Frauenberg ein. Eine musikalische Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest wird Ihnen dargeboten von Anita Burck, Dirk Lindemann, sowie dem Vokalensemble Poppenhausen und dem Schulchor Poppenhausen (Leitung von Frau Polivka). Außerdem wird erstmals Carolin Walther auf der Keltischen Harfe zu hören sein. Freuen Sie sich auf modernes, geistliches Liedgut, aber auch auf traditionelle weihnachtliche Weisen, welche im mehrstimmigen Satzgesang interpretiert werden. Die Begleitung aller Liedbeiträge übernehmen Dirk Lindemann(Piano) und Herby Schmidt (Gitarre) Das Vokalensemble Poppenhausen wurde vor 14 Jahren aus ehemaligen Sängerinnen des Kinderchores Rhönlerchen gebildet und seit dieser Gründung findet nun das 14.Mal in Folge, dieses Konzert am dritten Advent in der wunderschönen Klosterkirche am Frauenberg statt. Der Konzerterlös fließt wie jedes Jahr einem wohltätigen Zweck in der Region Fulda zu. Karten für das etwa einstündige Konzert erhalten Sie gegen eine Eintrittsspende von 5.-€ bei den Filialen der Genossenschaftsbank in Fulda oder bei Anita Burck. Tel.: 0661/9339900

 

rz_anita_burck_weihnachtskonzert_2017_klein.jpg

 

 
Lions präsentiert: Junges Podium - Madita Heigel am Flügel
Sonntag, 10. September 2017
lay03_plakat_dina3_madita_heigel_klein.jpgDie junge Pianistin, Madita Heigel, präsentiert am 29.09.2017 im Rahmen eines Benefizkonzerts ihr Können. Das Konzert findet um 19.00 Uhr in der antonius Festscheune (An St. Kathrin 4, 36041 Fulda) statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die 16-jährige Ausnahmekünstlerin aus Lütter spielt Werke von J.S. Bach, F. Chopin, F. Liszt, S. Rachmaninow und R. Schumann. Veranstalter ist der Lions Club Fulda-Bonifatius. Der Erlös des Benefizkonzerts fließt in das neue Stiftungsprojekt "Zukunft Frauenberg". Unter dem Namen Zukunft Frauenberg gestalten die Fanziskaner und antonius einen Ort für Gespräche und Begegnungen zwischen Franziskanern und der Bürgerschaft, zwischen Menschen mit und ohne Behinderung, sowie Menschen unterschiedlicher Kulturen. Karten sind ab sofort zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, im antonius Laden, im antonius LadenCafé und in den Geschäftsstellen der VR Genossenschaftsbank Fulda eG erhältlich.
 
Präsidentenwechsel beim Lions Club Fulda Bonifatius
Donnerstag, 3. August 2017
p1050025_klein.jpgFulda. In einer Feierstunde hat die amtierende Präsidentin vom LIONS Club Fulda-Bonifatius Anita Burck das Amt an ihre Nachfolgerin Christiane Thielen übergeben. In der Waldgaststätte Praforst begrüßte die noch amtierende Präsidentin, Anita Burck, die anwesenden Lionsfreunde. Im Anschluss berichtete sie über die Highlights aus ihrem Präsidentenjahr, welches unter dem Motto „Herzensangelegenheiten“ stand. Das Amtsjahr begann im Juli 2016. Bereits im September fand eine der Hauptveranstaltungen im Amtsjahr von Anita Burck statt: ein hochkarätiger Konzertabend mit Michael Hirte, Anita Burck und Thomas Cavazzini. Michael Hirte „Der Mann mit der Mundharmonika“ ist als Sieger der 2. Staffel von „Das Supertalent“ im Jahr 2008 bekannt geworden. Thomas Cavazzini, Sänger und Finalist des bundesweiten Wettbewerbs Superstar der Volksmusik, hat einen phänomenalen stimmlichen Tonumfang über drei Oktaven. Neben kulinarischen Themen, dem „Herzgesunden Kochen“ und dem Muttertagslunch „Spargel meets Grill“ im Antoniusheim mit Violinistin Mia Ruhl, Zauberlehrling Leon und Zauberkünstler Gerrit, berücksichtigte die Präsidentin auch die liebgewonnenen schon traditionelle Veranstaltungen, wie den Lyrikabend mit Rudi Eymelt und das Weihnachtskonzert „Licht ins Dunkel“ mit Anita Burck selbst. Die zweite Jahreshälfte begann mit der Einführung der SOS-Rettungs-Dose. Sie dient der sofortigen Information des behandelnden Notarztes und enthält notwendige medizinische Daten des Patienten, wie z.B. Allergien, Art und Dosierung von regelmäßig eingenommenen Medikamenten etc. Im Bürgerbüro der Stadt Fulda und im Bürgerservice des Landkreises Fulda sind die Dosen erhältlich. Ebenfalls im Januar berichtete Herr Pfarrer Gutheil in einem sehr einfühlsamen Vortrag über das Thema „Abschied und Trauer“. Zwei weitere musikalische Highlights fanden im März mit dem Konzert des hessischen Landespolizeiorchesters in Großenlüder und im Mai mit der Bigband „All Inclusive“ in Neuhof statt. Weitere interessante Themenabende waren die Besichtigungen des DRK-Zentrums in Neuenberg und der Notaufnahme des Klinikums Fulda. Das musikalische Amtsjahr von Anita Burck ging am 30.06.2017 zu Ende. Seit dem 01.07.2017 führt Christiane Thielen als nun amtierende Präsidentin den LIONS Club Fulda-Bonifatius unter dem Motto „Durch die Generationen“. Es wird auch in diesem Jahr wieder musikalisch, ebenso steht auch der Muttertagslunch im Antoniuscafe fest auf dem Programm.
 
Lions spendet 5000.-€ an vier Fuldaer Vereine
Freitag, 30. Juni 2017
spendenbergabe_lions_bonifatius_an_fuldaer_vereine_klein.jpgFulda. Am vergangenen Dienstag freuten sich vier Fuldaer Vereine über je 1250.-€ Spende vom Lions Club Fulda Bonifatius. Präsidentin Anita Burck mit ihrem Activity Beauftragten Peter Henkelmann und Clubmaster Rudolf Eymelt trafen sich mit den Begünstigten in den Räumen der Genossenschaftsbank Fulda und übergaben die Spende an Silvia Hillenbrand und Winfried Wanjek vom „Hospizförderverein Fulda“, sowie an Herrn Holger Nikelis und Linda Geisler-Seeliger von „ sport grenzenlos“, sowie an Tanja und Harald Rupp vom „Tierschutz Fulda „und an Simone und Uwe Theele von der „Interessengemeinschaft Barrierefreies Fulda“. Die Vereinsvertreter freuten sich über die Zuwendung und bedankten sich, dass sie bei der Spendenvergabe bedacht wurden.
 
Lions Club Fulda-Bonifatius spendet 2.500 Euro für Barrierefreiheit der Klosterkirche
Freitag, 30. Juni 2017
img_2887_klein.jpgFulda. Der Lions Club Fulda-Bonifatius spendet 2.500 Euro an das neue Stiftungsprojekt der St. Antonius Stiftung "Zukunft Frauenberg". Mit dem Erlös aus Charity-Events wie dem Muttertagslunchs „Spargel meets Grill“ und einem Kochevent bei antonius soll der Zugang zur Klosterkirche barrierefrei gestaltet werden. Am Mittwoch, den 28. Juni, übergab die amtierende Präsidentin des Lions Club Fulda-Bonifatius, Anita Burck, gemeinsam mit der zukünftigen Präsidentin, Christine Thielen, und dem Activity Beauftragten, Peter Henkelmann, den Spendenscheck. Pater Claudius sprach stellvertretend für die Franziskaner seinen Dank aus. In seiner Ansprache beschreibt er die Kooperation von antonius und den Franziskaner als Bereicherung für das Kloster Frauenberg: „Ein halbes Jahr nach der Öffnung des Klosters kann ich sagen, diese Entscheidung war genau richtig. Durch die Kooperation können wir hier weiter leben und wirken.“ Gemeinsam mit Michael Becker, Geschäftsführer antonius Frauenberg, Gerhard Möller, Vorstandsvorsitzender der St. Antonius Stiftung, Rosemarie Müller, Bereich Wohnen und Arbeiten, Rainer Sippel, Geschäftsführer antonius, sowie Aylin Jordan, Assistentin der Geschäftsführung, nahm er den Scheck entgegen. Auch Gerhard Möller, Vorstandsvorsitzender der St. Antonius Stiftung, bedankte sich für die Unterstützung von außen: „Der Lions Club Fulda-Bonifatius hat immer ein offenes Ohr und Herz und das wissen wir sehr zu schätzen“. Auch Burck betonte in ihrer Ansprache die Verbundenheit des Lions Club Fulda-Bonifatius und antonius: „Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte und sind gespannt auf alle schönen Dingen, die uns noch erwarten werden.“ Ein Projekt ist bereits in Planung: ChristineThielen gab bekannt, dass sie den Muttertagslunch gerne auch im nächsten Jahr gemeinsam mit antonius ausrichten möchte. Quelle: PR antonius
 
LIons Fulda-Bonifatius spendet Konzerterlös an zwei regionale Einrichtungen
Montag, 19. Juni 2017
spendenbergabe_lions-bonifatius_arche_noahklein.jpg

Großenlüder-Bimbach. Am 12.06.2017 trafen sich die Präsidentin vom Lions Club Fulda Bonifatius, Anita Burck und die beiden Begünstigten, Gemeinsam Leben-Gemeinsam Lernen und die Tanner Diakonie zu einer Spendenübergabe in der Arche Noah in Großenlüder-Bimbach. Ein erfreulicher Anlass führte zu diesem Treffen, denn es konnten 4800.-€ Konzerterlös an diesem Nachmittag an zwei Einrichtungen aus der Region übergeben werden. Geschäftsführer der Tanner Diakonie Stefan Burkard, sowie einige Bewohner der Arche Noah von Gemeinsam Leben-Gemeinsam Lernen mit ihrem Vorstand Toni Kaufmann, Wolfram Latsch und Edith Becker freuten sich über je 2400.-€ Spendenerlös. Dieser resultiert aus dem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Hessen, welches im März diesen Jahres im Lüderhaus in Großenlüder stattgefunden hat. Frau Burck bedankte sich auch nochmals beim anwesenden Bürgermeister Werner Dietrich für Bereitstellung des Lüderhauses, und beim Schirmherrn des Konzertes Wilhelm Lang für die Unterstützung an diesem gelungenen Gemeinschaftsprojekt. Beide Institutionen nahmen die Spende freudig entgegen und bedankten sich. Bei Kaffee und Kuchen, sowie guten Gesprächen konnte der Nachmittag ausklingen.

Bildunterschrift: v.l.n.r. Wilhelm Lang, Anita Burck(Lions FD-Bonifatius), Toni Kaufmann(GL-GL), Stefan Burkard (Tanner Diakonie), Natali Heil (Bewohner Arche), Bürgermeister Werner Dietrich, Birgit Werdecker(Bewohner Arche), Wolfram Latsch, Karin Kunert, Jochen Blum(Bewohner Arche) Erwin Kunert, Edith Becker, Renè Jestädt(GL-GL)

 
Lions Fulda Bonifatius spendet 4896.-€ für die Jugendarbeit Neuhof
Donnerstag, 15. Juni 2017
dsc_6531_klein.jpgNeuhof. Der Lions Club Fulda Bonifatius vertreten durch seine Präsidentin Anita Burck, sowie Activity Beauftragter Peter Henkelmann fanden sich am vergangenen Dienstag im Neuhofer Gemeindezentrum ein, um die Spende aus dem Konzerterlös in Höhe von 4896.-€ für die Jugendarbeit in der Gemeinde Neuhof zu übergeben. Aber auch um Danke zu sagen an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Die Spendensumme resultiert aus dem Benefizkonzert mit der Bigband „all inclusive“, welches der Club am 19.Mai im Rahmen des Neuhofer Kulturprogramms veranstaltete. Die erste Show- und Partytime könne man zu Recht als einen vollen Erfolg verbuchen, denn die begeisterten Konzertbesucher und das fulminante Spendenergebnis spreche für sich, so der Schirmherr des Abends Bürgermeister Heiko Stolz. Zusammen mit Jugendbetreuer Andreas Theilig nahm Heiko Stolz die Spende dankend entgegen und machte noch einmal deutlich, wie wichtig es ist, den Jugendlichen eine Perspektive zu bieten. Der Jugendbetreuer selbst sieht sich als Vermittler zwischen den Jugendlichen und der Gemeinde.
 
Lions Fulda Bonifatius präsentierte die Bigband „ all inclusive“ im Gemeindezentrum Neuhof
Donnerstag, 25. Mai 2017
all_inclusive_3_klein.jpgNeuhof. Der Lions Club Fulda Bonifatius veranstaltete am gestrigen Abend im Rahmen des Kulturprogramms der Gemeinde Neuhof ein Benefizkonzert mit der Bigband “all inclusive.“ 400 musik- und tanzbegeisterte Besucher nahmen die Partystimmung auf und erlebten einen launigen und kurzweiligen Abend. Nach einem musikalischen Opening begrüßte die amtierende Lions-Präsidentin Anita Burck die Gäste und freute sich über den regen Zuspruch dieser Veranstaltung. Sie bedankte sich bei allen Helfern und Sponsoren des Abends, denn ohne sie könnte eine solch große Clubactivity nicht stattfinden. Sie forderte die Gäste auf: „Essen und Trinken Sie und haben Spaß, dann können wir am Schluss ein gutes Spendenergebnis an die Gemeinde Neuhof für die Jugendarbeit übergeben“. Danach übernahm der Schirmherr des Abends, Bürgermeister Heiko Stolz das Wort. Er freute sich das so viele Gäste ins Gemeindezentrum gekommen sind, um dieses Benefizevent zu unterstützen. Mit ein bisschen Wehmut verkündete er aber auch seinen Abschied als musikalischer Leiter von „all inclusive“. Er übergab den Taktstock am gestrigen Abend an seinen Nachfolger Jan Blum. Mit seiner Posaune werde er immer noch ab und an die Formation unterstützen. Danach wurde das musikalische Feuerwerk der Bigband gezündet. Mit Klassikern wie Valerie, Ain´t nobody, Sweet home Alabama und Don´t stop gab es kein Halten mehr. Das gutgelaunte Publikum ließ sich von der professionellen performance der Band mitreißen. Mit brillanter Technik und spürbarer Leidenschaft sind die 25 Musiker von „all inclusive“ musikalisch auf einem hohen Niveau unterwegs. Unbestrittene Glanzpunkte setzten hierbei immer wieder die Frontfrauen -und Männer mit ihrem mehrstimmigen Satzgesang. Und vor allem die facettenreiche Stimme von Angie, die nahezu jedes Genre bedient. Als die Schlussrunde mit „Angel“ und „My way“ begann, war man sich sicher, ohne Zugabe konnte diese hochklassige Bigband nicht von der Bühne gehen. Unter frenetischem Beifall kam die Zugabe mit dem Song „Die da“ und so ging ein wunderschöner Abend zu Ende.
 
„Spargel meets Grill“ – Muttertagslunch im antonius Café
Mittwoch, 24. Mai 2017
img_1908_klein.jpgFulda. Vergangenen Sonntag fand bereits zum dritten Mal der Muttertagslunch im antonius Café statt. Die Präsidentin des Lions Club Fulda Bonifatius Anita Burck begrüßte die anwesenden Gäste und freute sich über eine ausverkaufte Veranstaltung. Der Erlös der Benefizveranstaltung fließt in das neue Projekt „Zukunft Frauenberg“ der St. Antonius-Stiftung. „Gemeinsam mit den Franziskanern wollen wir den Frauenberg beleben und einen Ort für Begegnungen zwischen Franziskanern, der Bürgerschaft sowie zwischen Menschen mit und ohne Behinderung schaffen“, erklärte Michaela Lengsfeld, Geschäftsführerin von antonius. „Wir freuen uns sehr über diese Spende, die zum Gelingen des Projekts beiträgt“, so Lengsfeld weiter. Das Team aus der antonius Küche verwöhnte entsprechend dem Thema „Spargel meets Grill“ die Gäste mit leckeren Spargelvariationen wie Spargellasagne oder Spargelcrêpes, köstlichen Salaten und Gegrilltem. Dazwischen wurden immer wieder musikalische und zauberhafte Häppchen gereicht: So begeisterte die zehnjährige Mia Ruhl auf ihrer Geige. Besonders anspruchsvoll war Vivaldis Concert in G-Dur, welches die junge Künstlerin bravourös meisterte. Auch Sängerin Anita Burck stimmte mit „make you feel my love“ die Gäste musikalisch ein. Für große Begeisterung sorgte auch Zauberkünstler Gerrit, der mit seinen Close up Vorführungen Groß und Klein zum Staunen brachte. Und der erst achtjährige Zauberlehrling Leon bot allen Anwesenden einen Einblick in die Welt der Magie und erntete dafür großen Applaus. Für die Kinder gab es Mitmachaktionen in der antonius Festscheune, welche von Renate Gerst und Daniel Goldbach betreut wurden. Da wurde gemalt und gebastelt und die Mütter bekamen auf diesem Weg noch ein kleines Geschenk.
 

Lions Club Fulda-Bonifatius – District 111 MN/II-2