- Aktuelles -
- Wir über uns -
- Activities -
- Clubdaten -
- Bildergalerie -
- Kontakt/Impressum -
- Interner Bereich -

Spargel meets Grill zum Muttertag am 13.05.2018
Montag, 16. April 2018
lay02_dina1_muttertag_2018_individuell_klein.jpgAuch in diesem Jahr wird es im antonius Cafe wieder einen kulinarischen Muttertag geben. Das Küchenteam von antonius wird Sie mit allerlei Leckereien aus der antoniusküche verwöhnen. Freuen Sie sich auf einen entspannten Muttertagssonntag am 13.05.2018 um 11.30 Uhr in lockerer Atmosphäre und genießen Sie mit ihren Lieben ein schönes Familienevent. Getreu dem Motto“ Spargel meets Grill“, garniert mit zauberhaften Häppchen, dargeboten von Zauberlehrling Leon. Neben den Zaubereinlagen gibt es auch wieder Mitmachangebote für die Kinder. Also liebe Mamis, ihr könnt euch zurücklehnen und genießen! Reservieren Sie Ihre Plätze unter folgender Telefonnummer 0661-1097424 oder per mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können zum Preis von 28.-€ pro Person. (zzgl. Getränke)Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte und Kinder bis 4 Jahre sind kostenfrei.
 
Lions Club Fulda – Bonifatius spendet 2250.-€ an das Hospiz St. Elisabeth
Montag, 19. März 2018
spende_klein.jpgFulda. Die Spendensumme resultiert aus dem 14. „Licht ins Dunkel“ Konzert, welches der Lions Club Fulda - Bonifatius jedes Jahr in der Klosterkirche am Fuldaer Frauenberg veranstaltet. Für ein volles Gotteshaus sorgten Anita Burck & Dirk Lindemann mit dem Vokalensemble Poppenhausen, Harfinistin Carolin Walther, Gitarrist Herby Schmidt, sowie der Schulchor Poppenhausen unter der Leitung von Karin Polivka. Mache dich auf - werde Licht, so der musikalische Auftakt an diesem Nachmittag, bevor Bruder Gerhard die Konzertbesucher begrüßte und sich über ein volles Gotteshaus freute. In diesem Jahr kann sich das Hospiz St. Elisabeth in Fulda über den Konzerterlös freuen. Das Hospiz betreut schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer letzter Lebens- phase medizinisch und pflegerisch. Zudem werden auch die Angehörigen und Freunde der Kranken, die jederzeit willkommen sind, in dieser Phase des Abschiednehmens begleitet. Bildunterschrift: v.l. Ansgar Erb, (Geschäfstführer Hospiz St. Elisabeth) Christiane Thielen (Präsidentin Lions FD-Bonifatius) Anita Burck (Past-Präsidentin) und Dagmar Pfeffermann(Hospizleitung) Foto: Sabrina Diegelmann
 
15. Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester Hessen
Dienstag, 13. März 2018
lpo2018_1_klein.jpgGroßenlüder. Das traditionelle Benefizkonzert, welches vom Lions Club Fulda-Bonifatius und dem Polizeipräsidium Osthessen in diesem Jahr zum 15. Mal veranstaltet wurde, erfreute die Gäste am Montagabend im vollbesetzten Lüderhaus . Der Erlös des Konzertes ist für die Tanner Diakonie und den Verein „Gemeinsam leben-Gemeinsam lernen“ in Großenlüder bestimmt. Das Orchester unter der Leitung von Laszlo Szabo, eröffnete das Konzert mit einem Stück von Eric Copland „Fanfare for the common man“, ehe die amtierende Lionspräsidentin Christiane Thielen die Gäste und die Ehrengäste herzlich willkommen hieß. Ein großes Dankeschön ging an den Schirmherrn und Bürgermeister Werner Dietrich, der es auch in diesem Jahr ermöglichte, dass dieses Konzert im Lüderhaus stattfinden konnte. Danach übernahm Flötistin Julia Büttner das Mikrofon und führte gekonnt durch das Programm. Schon im ersten Block erlebten die Zuhörer, die musikalische Vielfalt des symphonischen Blasorchesters. Die Ouvertüre zur „Maske in Blau“ von Fred Raymond bildete hier den Auftakt. Aber auch mit dem Stück „El Camino Real“ von Alfred Reed , welches das Orchester mit viel Brillanz und Dynamik umsetzte, sowie „Gold und Silber“ von Franz Lehar begeisterte das Publikum. Mit Filmklassikern „ In 80 Tagen um die Welt“, „James Bond“ und das bekannte „Dschungelbuch“ luden zum leisen Mitsingen ein. Aber auch die Polka "Von Freund zu Freund" ist vom Orchester wunderschön umgesetzt worden. Die schlichte Einleitung, mit Tuba und Trompete führte dann weiter in die rhythmischen Passagen und eine lyrische Triomelodie, die im Ohr bleibt. Zum Schluss entführte das Orchester die Zuhörer mit „At the Mambo Inn“ in die Welt des lateinamerikanischen Mambos. Ein würdiges Finale fand das Konzert mit der „ South Rampert street parade“ und Auszüge aus dem Musical der „Zauberer von OZ.“ Das Orchester verfügt außerdem über hochkarätige Solisten, welche bei ihrem Einsatz brillant intonierten. Julia Büttner( Oboe), Esther Alt( Querflöte), Paul Spengler( Tuba), Rene Huber( Klarinette), Edgar Stärker und Gerhard Schultheis( Trompete) Mit Standing Ovations forderte das begeisterte Publikum noch zwei Zugaben. So ging ein wunderschöner Konzertabend mit einem „Udo Jürgens Medley“ und den „Alten Kameraden“ zu Ende.
 
Landespolizeiorchester gastiert am 12. März 2018 im Lüderhaus in Großenlüder
Mittwoch, 14. Februar 2018
lions_polizeiorchester_2018_1_-_kopie_gro_klein.jpgZu einem Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester Hessen laden der Lions-Club Fulda-Bonifatius und das Polizeipräsidium Osthessen, am Montag den 12. März 2018, um 19.30 Uhr in den das Lüderhaus nach Großenlüder ein. Das Landespolizeiorchester ist das professionelle Blasorchester der hessischen Polizei und besteht schon seit über 60 Jahren. Seit seiner Gründung im Jahr 1954 brachte das Orchester bei zahlreichen Veranstaltungen die Verbundenheit der Hessischen Polizei mit den Bürgerinnen und Bürgern zum Ausdruck. Die Musiker unter Leitung von Laszlo Szabo verfügen über ein breitgefächertes Repertoire. In Großenlüder treten sie mit einer bunten Mischung aus gehobener Unterhaltungsmusik, Film- und Musicalklassikern, traditionelle Marschmusik, sowie symphonischen Kompositionen auf. Es ist schon eine Tradition, dass sich das Landespolizeiorchester immer wieder im Kreis Fulda einfindet, um mit seinem vom Lions Club Fulda-Bonifatius und dem Polizeipräsidium Osthessen organisierten Benefizkonzert, einen guten Zweck in der Region zu unterstützen. Auch in diesem Jahr geht der Erlös an das Tanner Diakoniezentrum und an Gemeinsam leben- Gemeinsam lernen in Großenlüder/Bimbach. Karten zum Preis von 8 Euro (Abendkasse 10.-€, Kinder und Jugendliche 5.-€) gibt es im Vorverkauf in den Fuldaer Geschäftsstellen der VR-Bank, sowie bei der Gemeindeverwaltung Großenlüder Tel.: 06648/950028 und beim Polizeipräsidium Osthessen/ Stadtwache Fulda.
 
Magische Momente beim Licht ins Dunkel Konzert 2017
Mittwoch, 27. Dezember 2017
p1080518_klein.jpgTraditionell am dritten Advent lud der Lions Club Fulda Bonifatius wieder zu seinem alljährlichen Weihnachtskonzert in die wunderschöne Klosterkirche am Frauenberg ein. Bruder Gerhard begrüßte die Konzertbesucher und freute sich, dass so viele Gäste mit ihrem Besuch das Hospiz St. Elisabeth unterstützen. Anita Burck mit dem Vokalensemble Poppenhausen, Sänger und Pianist Dirk Lindemann, Gitarrist Herby Schmitt, der Schulchor Poppenhausen, sowie Carolin Walther an der Harfe, haben von Beginn an, eine weihnachtliche Stimmung vermittelt. Sehr besinnlich begannen Anita Burck, Ursula Vogel und Dirk Lindemann mit „Wir warten auf das Licht.“ Passend dazu betraten die Sängerinnen des Vokalensembles mit Kerzen in der Hand den Altarraum. Etwas beschwingter ging es weiter mit „ Wir grüßen den, der zu uns kommt“ und „ Immanuel“ Das Vokalensemble mit den Solis von Burck und Lindemann verzauberte das Publikum mit ihren natürlich wirkenden Stimmen. Mit viel Tiefgang wurden die Stücke „ Gott wurde arm für uns“ und „You raise me up“ von den beiden interpretiert. Die hervorragende Akustik des Kirchenraums ließ diese einzeln zur Geltung kommen und zugleich zu einem harmonischen Klangkörper verschmelzen. Der Schulchor Poppenhausen( Ltg: Karin Polivka) verzauberte die Zuhörer mit traditionellem Liedgut wie „Hört der Engel helle Lieder“ und „Maria durch ein Dornwald ging.“ Einen besonderen magischen Moment bescherte Carolin Walther auf ihrer Keltischen Harfe. In filigraner Zartheit zupfte sie neben dem Weihnachtsklassiker „ Drei Nüsse für Aschenbrödel „ Danny Elfman´s „Icedancer“, sowie ihre Eigenkomposition „Sea of stars. Ehe das stimmungsvolle Konzert mit Fuldas Hymne „ Über der Domstadt stehen die Sterne“ endete, dankte Bruder Gerhard allen Akteuren für "eine ruhige Stunde der Besinnlichkeit und des Nachdenkens.
 
Lions Fulda Bonifatius präsentiert: Licht ins Dunkel - Weihnachtskonzert
Mittwoch, 1. November 2017

Am 17.12.2017 um 16.00 Uhr lädt der Lions Club Fulda-Bonifatius zu einem stimmungsvollen Konzert in die Klosterkirche am Frauenberg ein. Eine musikalische Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest wird Ihnen dargeboten von Anita Burck, Dirk Lindemann, sowie dem Vokalensemble Poppenhausen und dem Schulchor Poppenhausen (Leitung von Frau Polivka). Außerdem wird erstmals Carolin Walther auf der Keltischen Harfe zu hören sein. Freuen Sie sich auf modernes, geistliches Liedgut, aber auch auf traditionelle weihnachtliche Weisen, welche im mehrstimmigen Satzgesang interpretiert werden. Die Begleitung aller Liedbeiträge übernehmen Dirk Lindemann(Piano) und Herby Schmidt (Gitarre) Das Vokalensemble Poppenhausen wurde vor 14 Jahren aus ehemaligen Sängerinnen des Kinderchores Rhönlerchen gebildet und seit dieser Gründung findet nun das 14.Mal in Folge, dieses Konzert am dritten Advent in der wunderschönen Klosterkirche am Frauenberg statt. Der Konzerterlös fließt wie jedes Jahr einem wohltätigen Zweck in der Region Fulda zu. Karten für das etwa einstündige Konzert erhalten Sie gegen eine Eintrittsspende von 5.-€ bei den Filialen der Genossenschaftsbank in Fulda oder bei Anita Burck. Tel.: 0661/9339900

 

rz_anita_burck_weihnachtskonzert_2017_klein.jpg

 

 
Lions präsentiert: Junges Podium - Madita Heigel am Flügel
Sonntag, 10. September 2017
lay03_plakat_dina3_madita_heigel_klein.jpgFulda. Die junge Pianistin, Madita Heigel, präsentiert am 29.09.2017 im Rahmen eines Benefizkonzerts ihr Können. Das Konzert findet um 19.00 Uhr in der antonius Festscheune (An St. Kathrin 4, 36041 Fulda) statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die 16-jährige Ausnahmekünstlerin aus Lütter spielt Werke von J.S. Bach, F. Chopin, F. Liszt, S. Rachmaninow und R. Schumann. Veranstalter ist der Lions Club Fulda-Bonifatius. Der Erlös des Benefizkonzerts fließt in das neue Stiftungsprojekt "Zukunft Frauenberg". Unter dem Namen Zukunft Frauenberg gestalten die Fanziskaner und antonius einen Ort für Gespräche und Begegnungen zwischen Franziskanern und der Bürgerschaft, zwischen Menschen mit und ohne Behinderung, sowie Menschen unterschiedlicher Kulturen. Karten sind ab sofort zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, im antonius Laden, im antonius LadenCafé und in den Geschäftsstellen der VR Genossenschaftsbank Fulda eG erhältlich.
 
Präsidentenwechsel beim Lions Club Fulda Bonifatius
Donnerstag, 3. August 2017
p1050025_klein.jpgFulda. In einer Feierstunde hat die amtierende Präsidentin vom LIONS Club Fulda-Bonifatius Anita Burck das Amt an ihre Nachfolgerin Christiane Thielen übergeben. In der Waldgaststätte Praforst begrüßte die noch amtierende Präsidentin, Anita Burck, die anwesenden Lionsfreunde. Im Anschluss berichtete sie über die Highlights aus ihrem Präsidentenjahr, welches unter dem Motto „Herzensangelegenheiten“ stand. Das Amtsjahr begann im Juli 2016. Bereits im September fand eine der Hauptveranstaltungen im Amtsjahr von Anita Burck statt: ein hochkarätiger Konzertabend mit Michael Hirte, Anita Burck und Thomas Cavazzini. Michael Hirte „Der Mann mit der Mundharmonika“ ist als Sieger der 2. Staffel von „Das Supertalent“ im Jahr 2008 bekannt geworden. Thomas Cavazzini, Sänger und Finalist des bundesweiten Wettbewerbs Superstar der Volksmusik, hat einen phänomenalen stimmlichen Tonumfang über drei Oktaven. Neben kulinarischen Themen, dem „Herzgesunden Kochen“ und dem Muttertagslunch „Spargel meets Grill“ im Antoniusheim mit Violinistin Mia Ruhl, Zauberlehrling Leon und Zauberkünstler Gerrit, berücksichtigte die Präsidentin auch die liebgewonnenen schon traditionelle Veranstaltungen, wie den Lyrikabend mit Rudi Eymelt und das Weihnachtskonzert „Licht ins Dunkel“ mit Anita Burck selbst. Die zweite Jahreshälfte begann mit der Einführung der SOS-Rettungs-Dose. Sie dient der sofortigen Information des behandelnden Notarztes und enthält notwendige medizinische Daten des Patienten, wie z.B. Allergien, Art und Dosierung von regelmäßig eingenommenen Medikamenten etc. Im Bürgerbüro der Stadt Fulda und im Bürgerservice des Landkreises Fulda sind die Dosen erhältlich. Ebenfalls im Januar berichtete Herr Pfarrer Gutheil in einem sehr einfühlsamen Vortrag über das Thema „Abschied und Trauer“. Zwei weitere musikalische Highlights fanden im März mit dem Konzert des hessischen Landespolizeiorchesters in Großenlüder und im Mai mit der Bigband „All Inclusive“ in Neuhof statt. Weitere interessante Themenabende waren die Besichtigungen des DRK-Zentrums in Neuenberg und der Notaufnahme des Klinikums Fulda. Das musikalische Amtsjahr von Anita Burck ging am 30.06.2017 zu Ende. Seit dem 01.07.2017 führt Christiane Thielen als nun amtierende Präsidentin den LIONS Club Fulda-Bonifatius unter dem Motto „Durch die Generationen“. Es wird auch in diesem Jahr wieder musikalisch, ebenso steht auch der Muttertagslunch im Antoniuscafe fest auf dem Programm.
 
Lions spendet 5000.-€ an vier Fuldaer Vereine
Freitag, 30. Juni 2017
spendenbergabe_lions_bonifatius_an_fuldaer_vereine_klein.jpgFulda. Am vergangenen Dienstag freuten sich vier Fuldaer Vereine über je 1250.-€ Spende vom Lions Club Fulda Bonifatius. Präsidentin Anita Burck mit ihrem Activity Beauftragten Peter Henkelmann und Clubmaster Rudolf Eymelt trafen sich mit den Begünstigten in den Räumen der Genossenschaftsbank Fulda und übergaben die Spende an Silvia Hillenbrand und Winfried Wanjek vom „Hospizförderverein Fulda“, sowie an Herrn Holger Nikelis und Linda Geisler-Seeliger von „ sport grenzenlos“, sowie an Tanja und Harald Rupp vom „Tierschutz Fulda „und an Simone und Uwe Theele von der „Interessengemeinschaft Barrierefreies Fulda“. Die Vereinsvertreter freuten sich über die Zuwendung und bedankten sich, dass sie bei der Spendenvergabe bedacht wurden.
 
Lions Club Fulda-Bonifatius spendet 2500 Euro für Barrierefreiheit der Klosterkirche
Freitag, 30. Juni 2017
img_2887_klein.jpgFulda. Der Lions Club Fulda-Bonifatius spendet 2.500 Euro an das neue Stiftungsprojekt der St. Antonius Stiftung "Zukunft Frauenberg". Mit dem Erlös aus Charity-Events wie dem Muttertagslunchs „Spargel meets Grill“ und einem Kochevent bei antonius soll der Zugang zur Klosterkirche barrierefrei gestaltet werden. Am Mittwoch, den 28. Juni, übergab die amtierende Präsidentin des Lions Club Fulda-Bonifatius, Anita Burck, gemeinsam mit der zukünftigen Präsidentin, Christine Thielen, und dem Activity Beauftragten, Peter Henkelmann, den Spendenscheck. Pater Claudius sprach stellvertretend für die Franziskaner seinen Dank aus. In seiner Ansprache beschreibt er die Kooperation von antonius und den Franziskaner als Bereicherung für das Kloster Frauenberg: „Ein halbes Jahr nach der Öffnung des Klosters kann ich sagen, diese Entscheidung war genau richtig. Durch die Kooperation können wir hier weiter leben und wirken.“ Gemeinsam mit Michael Becker, Geschäftsführer antonius Frauenberg, Gerhard Möller, Vorstandsvorsitzender der St. Antonius Stiftung, Rosemarie Müller, Bereich Wohnen und Arbeiten, Rainer Sippel, Geschäftsführer antonius, sowie Aylin Jordan, Assistentin der Geschäftsführung, nahm er den Scheck entgegen. Auch Gerhard Möller, Vorstandsvorsitzender der St. Antonius Stiftung, bedankte sich für die Unterstützung von außen: „Der Lions Club Fulda-Bonifatius hat immer ein offenes Ohr und Herz und das wissen wir sehr zu schätzen“. Auch Burck betonte in ihrer Ansprache die Verbundenheit des Lions Club Fulda-Bonifatius und antonius: „Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte und sind gespannt auf alle schönen Dingen, die uns noch erwarten werden.“ Ein Projekt ist bereits in Planung: ChristineThielen gab bekannt, dass sie den Muttertagslunch gerne auch im nächsten Jahr gemeinsam mit antonius ausrichten möchte. Quelle: PR antonius
 

Lions Club Fulda-Bonifatius – District 111 MN/II-2